Familienblatt 583
FALKENSAMMER Karl   * am 06.12.1874 in Wels, † am 10.02.1950 in Linz (Herzschlag)  <588.4
Eltern: Falkensammer Leopold Johann Nepomuk, Lehr Karoline Josepha
SONSTIGES: Er besuchte die Landwirtschaftsschule in Ritzlhof und diente dann drei Jahre in einem Artillerieregiment in Salzburg. Danach war er landwirtschaftl. Eleve bei seinem Onkel Alois Lehr in Gutendorf und schließlich Gutsverwalter in Ebreichsdorf. 1907 kam er dann als Verwalter in die väterliche Holzschleiferei in Dirnbach. Bei Beginn des ersten Weltkrieges rückte er als Feuerwerker zu einer Artillerieeinheit ein, die in der Festung Przemysl lag. Als sich diese Festung nach Erschöpfung aller Vorräte den Russen ergab, fiel er in Kriegsgefangenschaft und kam nach Samarkand in Turkistan. Dort brachte er sich als Tierarzt und Heilpraktiker durch. Aus der Gefangenschaft versuchte er erst zweimal vergeblich zu fliehen, wurde aber wieder gefangen und an das Pferd des Bewachers angebunden zurückgebracht. Nach dem Zusammenbruch des Zarenreiches glückte ihm schließlich die Flucht und er kam 1918 über Asien und China nach Österreich zurück. Da sich seine Frau weigerte wieder nach Dirnbach zu gehen, wurde er Verwalter bei den Lederwerken "Adler" A.G. Später übernahm er die Leitung der Welser Industriebahn reg. Gen.m.b.H., deren Geschäftsführerin die Lederwerke "Adler" A.G. war. Ende 1949 erkrankte Karl an einem Krebsleiden und mußte in Linz operiert werden. Nach gelungener Operation starb er an einem Herzschlag.
Heirat am 27.05.1911 in Linz mit:
BISLINGER Rosa   * am 05.02.1886 um 14:00 Uhr in Hofkirchen/Mkr., röm.-kath., † am 16.01.1970 in Wels


Kinder:
Falkensammer Erika  Dr. phil. * am 07.03.1912 in Linz
Falkensammer Egon  
am 14.12.1940 mit Herrmann Hildegard   > 558



Geburtsname beginnend mit


A  Ä  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  Ö  P  Q  R  S  T  U  Ü  V  W  X  Y  Z 

zur Startseite

Erstellt mit Stammbaumprogramm © Ing. Alfred Desbrosses, Wels.
Stand: 03.01.2022